Haruki Murakami – 1Q84 (Buch 1&2)

1Q84-1

Nachdem ich mir das Buch schon vor einer gefühlten Ewigkeit für den Kindle heruntergeladen habe, habe ich es endlich geschafft, es zu lesen. Zum Glück! Hier meine Rezension:

Aomame ist 30 Jahre alt und arbeitet als Fitnesstrainerin und Auftragsmörderin. Sie kennt sich blendend mit dem menschlichen Körper aus und hat deshalb eine Technik entwickelt, Menschen umzubringen, ohne Spuren dabei zu hinterlassen. Ihre Aufträge erhält sie von einer älteren Dame, die sich in einem Frauenhaus um misshandelte Frauen kümmert, Aomame besucht deren Ehemänner und befördert sie still und leise ins Jenseits – ihrer Meinung nach die gerechte Strafe für ihr Verhalten.
Tengo, 31 Jahre alt, war in der Schule sehr begabt, auch in Sport. Er ging gern zur Schule, da er ansonsten Zeit mit seinem Vater verbringen musste, der bei NHK als Gebühreneintreiber arbeitete. Heute schreibt Tengo, bisher jedoch ohne großen Erfolg, deshalb lehrt er zusätzlich Mathematik. Zufällig bekommt er die Chance, den Roman „Die Puppe aus Luft“ der 17-Jährigen Fukaeri zu überarbeiten, die zwar eine blühende Fantasie zu haben scheint, jedoch nicht besonders gut schreiben kann.

Aomame und Tengo gingen zusammen zur Schule, haben sich jedoch seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Trotzdem verbindet die beiden etwas, sie befinden sich plötzlich in einer Art Paralleluniversum, dem Jahr 1Q84, in der es zwei Monde am Himmel gibt, Aomames Morde nicht bemerkt werden und Fukaeris Roman dank Tengo zu einem Bestseller wird. Es gibt Parallelen zum eigentlichen Jahr 1984, allerdings passieren auch allerhand eigenartige Dinge: Ein misshandeltes Mädchen taucht im Frauenhaus der alten Dame auf, wo man sich rührend um sie kümmert, doch plötzlich ist sie wie vom Erdboden verschluckt. Tengo fühlt sich von der hübschen Fukaeri angezogen, die in ihrem Roman offensichtlich ihre Kindheit verarbeitet. Doch wohin führt das alles? Was steckt hinter der seltsamen Sekte, aus der Fukaeri geflohen ist und was hat es mit den „Little People“ auf sich, die sie anscheinend dazu gebracht haben? Und wird Aomame den großen Auftrag ausführen können, den sie dieses Mal bekommt?

Das Buch ist trotz des teilweise verwirrenden Inhalts sehr flüssig zu lesen, es bleibt, bis auf einige Ausnahmen, kurzweilig, interessant und spannend. Man braucht eine Weile, um die eigentliche Geschichte zu verstehen, hat aber nicht das Gefühl, nicht weiter lesen zu können. Die Mischung aus realitätsnahen Ereignissen und Fantasyelementen macht die Geschichte nachvollziehbar. Das Buch enthält Band eins und zwei einer Trilogie, der dritte Band ist separat erschienen.

 

Ich fand mich nach kurzer Eingewöhnungsphase sehr gut mit dem Buch zurecht, ich fand es spannend, herauszufinden, wie die verschiedenen Handlungsstränge zusammen finden. Für Band eins und zwei gibt es von mir vier von fünf Sternen und ich bin gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht.

 

Ich hoffe, dass euch meine Rezension hilft, falls ihr überlegt, ob ihr das Buch auch lesen wollt!

Bis bald,

 

Jennifer

 

Advertisements

2013- los gehts!

2012 habe ich insgesamt 36 Bücher gelesen, das waren etwa 12.000 Seiten. 2.000 mehr, als ich mir vorgenommen hatte! Aber das soll noch getoppt werden 2013. Mein Ziel wären eigentlich 52 Bücher, eines pro Woche, da ich aber viel vorhabe dieses Jahr bin ich nicht sicher, ob das klappt, also heißt das Ziel erstmal 40! Das ist eine große Zahl, aber machbar, würde ich sagen. Die Seitenzahl lassen wir einfach mal bei 12.000.

Habt ihr Lust, mitzumachen, eine Lesechallenge ganz für euch, sozusagen? Natürlich könnt ihr die Anzahl eurer Bücher frei wählen, aber ich würde mich freuen, zu lesen, was und wieviel ihr so lest.

Hier sind die Bücher, die aktuell in meinem Regal stehen:

  • Adams, Douglas – Per Anhalter Durch Die Galaxis
  • Alcott, Louisa May – Little Women
  • Alighieri, Dante – Die göttliche Komödie
  • Alutegen, Karin & Murray, Steven T. – Shame
  • Andersen, Hans Christian – Oz
  • Austen, Jane – Emma
  • Austen, Jane – Lady Susan
  • Austen, Jane – Love and Friendship
  • Austen, Jane – Mansfield Park
  • Austen, Jane – Northranger Abbey
  • Austen, Jane – Persuation
  • Austen, Jane – Sense and Sensibility
  • Baldacci, David – Der Präsident
  • Barry, Sebastian – Annie Dunne
  • Böcker, Bärbel – Mit 50 hat man noch Träume
  • Bonner, Stefan & Weiss Anne – Heilige Scheiße: Wären wir ohne Religion wirklich besser dran?
  • Brockhaus – Wie der Mensch zum Schluckauf kam
  • Bronte, Charlotte – Jane Eyre
  • Bronte, Emily – Wuthering Heights
  • Bürger, Gottfried August – Münchhausen
  • Bukowski, Charles – Fuck Machine
  • Bukowski, Charles – Der Mann mit der Ledertasche
  • Byrne, Thomas & Cassidy, Tom – How to save the world with salad dressing
  • Carroll, Lewis – Alice im Wunderland
  • Cross, Donna W. – Die Päpstin
  • Daughtery, C.J. – Night School. Du darfst keinem trauen
  • Dickens, Charles – A Christmas Carol
  • Dickens, Charles – Die Lebensgeschichte, Abenteuer, Erfahrungen und Beobachtungen David Copperfields des Jüngeren
  • Dostojewski, Fiodr Michailowitsch – Schuld und Sühne
  • Erskine, Kathryn – Mockingbird
  • Falk, Rita – Winterkartoffelknödel
  • Fielding, Joy – Im Koma
  • Flaubert, Gustave – Frau Bovary
  • Franck, Pierre – Wünsch es dir einfach aber mit Leichtigkeit
  • Frederiksson, Marianne – Simon
  • Freud, Sigmund – Lesebuch
  • Freire, Espido – Primer Amor
  • Fried, Amelie – Am Anfang war der Seitensprung
  • Fröhlich, Susanne – Der Hund, die Krähe, das Om… und ich!
  • Garder, Jostein – Sofies Welt
  • Glattauer, Daniel – Mama, jetzt nicht!
  • Goethe – Faust I
  • Gordon, Noah – Der Medicus
  • Großmann, Peter & Froböse, Ingo – Dumm kickt gut: und 44 andere Sportirrtümer
  • Grün, Anselm – Das Glück beginnt in dir
  • Hay, Louise – Power Thoughts
  • Hesse, Hermann – Narziss und Goldmund
  • van Heugten, Antoinette – Mutterliebst
  • Higgins, Kristan – Fang des Tages
  • Hoffman, Jilliane – Mädchenfänger
  • Janes, Diane – Why don’t you come for me?
  • Kafka, Franz – Der Prozeß
  • King, Stephen – Christine
  • Keun, Irmgard – Das kunstseidene Mädchen
  • Konrath, J.A. – Mr. K.
  • Levin, Ira – A kiss before dying
  • Locke, John – Saving Rachel
  • Losada, Isabel – For Tibet with Love
  • Lübke, Karina – Bei aller Liebe
  • McFlynn, Paula – Missing you already
  • McQuestion Karen – The Long Way Home
  • Meixner, Schulamit – ohnegrund
  • Milward, Richard – Apples
  • Moore, Michael – Volle Deckung Mr. Bush
  • Nietzsche, Friedrich – Also sprach Zarathustra
  • Nolden, Stefanie – 28 Stories über AIDS in Afrika
  • Olafsdottir, Audur Ava – The Greenhouse
  • Orwell, George – Animal Farm
  • Osborn, David – Jagdzeit
  • Pavolthavee, Nick – The Happiness Equation
  • Peters, Butz – Tödlicher Irrtum
  • Piel, Katja – The Hunter (Medinas Fluch)
  • Polak, Chaja – Sommersonate
  • Regener, Sven – Der kleine Bruder
  • Ryman, Rebecca – Wer Dornen sät
  • Sachew, Matthias – Linksaufsteher- Ein Montagmorgen
  • Sands, Lynsay – Vampr à la carte
  • See, Lisa – Snow Flower and the Secret Fan
  • Seiwert, Lothar J. & Küstenmacher, Werner Tiki – Simplify your life
  • Shakespeare, William – Der Widerspenstigen Zähmung
  • Shakespeare, William – Ende gut, alles gut
  • Shakespeare, William – Ein Sommernachtstraum
  • Shakespeare, William – Hamlet
  • Shakespeare, William – Macbeth
  • Shakespeare, William – Was ihr wollt
  • Shakespeare, William – Wie es euch gefällt
  • Slaughter, Karin – Dreh dich nicht um
  • Sparks, Nicholas – Message in a bottle
  • Stendhal – Über die Liebe
  • Stewart, Jeff – Why balloons rise and apples fall
  • Stimson, Tess – The Wife Who Ran Away
  • Stroker, Bram – Dracula
  • Swift, Jonathan – Gullivers Reisen
  • Tendrjakow – Frühlingsspiel
  • Thömmes, Günther – Der Bierzauberer
  • Tolkien, J.R.R. – Der Herr der Ringe
  • Tolstoi, Leo N. – Anna Karenina
  • Tolstoi, Leo N. – Krieg und Frieden
  • Twain, Mark – Huckleberry Finn
  • Victor, Barbara – Shahidas
  • Wright, Austin – Tony and Susan

Damit wird es mir bestimmt nicht langweilig. Dazu kommen noch ein paar aus den aktuellen Amazon-Aktionen (läuft noch bis 6.1.):

  • Merle, Robert – Fortune de France
  • Hunold-Reime, Sigrid – Schattenmorellen
  • Reinwarth, Alexandra – Das Glücksprojekt: Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden
  • Dickhaut, Sebastian und Sälzler, Sabine – Basic cooking

aus iTunes 12Tage – 12Geschenke (läuft noch bis 6.1.)

  • Falk, Rita – Winterkartoffelknödel
  • Follet, Ken – Die Pfeiler der Macht

und gewonnen bei http://www.lovelybooks.de für eine Leserunde:

  • Goddard, Sigrid – Die Männer, die wir lieben und die Luschen, die wir kriegen – Alles was unmännlich ist

Gerade lese ich (endlich!) 1Q84 von Haruki Murakami.

Was lest ihr momentan? Was aus meiner Liste habt ihr gelesen, was meint ihr dazu? Was aus meiner Liste interessiert euch auch? Hier und hier könnt ihr sehen, was ich in den letzten beiden Jahren so gelesen habe.

Und jetzt, lest was Schönes!

Jennifer

<a href=“http://www.bloglovin.com/blog/4514403/?claim=5rkutdp29pt“>Follow my blog with Bloglovin</a>